ETFWorld.de

02/04/2009 Deutsche Börse erweitert Indizes für gehebelte Investments in DAX

germania_2.png

Neuer LevDAX x4 bildet vierfache Tagesperformance des DAX Index ab/ Indizes ermöglichen weitere…

gehebelte Short-Investments

Die Deutsche Börse hat mit zwei neuen ShortDAX Indizes und einem neuen LevDAX Index ihr Angebot in Bereich der Strategieindizes DAXplus ausgeweitet. LevDAX und ShortDAX bieten Anlegern bei steigenden bzw. fallenden Kursen die Möglichkeit zum gehebelten Investment in den DAX Index. Zusätzlich zum LevDAX und ShortDAX führt die Deutsche Börse weitere, stärker gehebelte Varianten ein.

Mit dem neuen LevDAX x4 können Investoren von der vierfachen Tagesperformance des DAX Index profitieren. Der bisherige LevDAX ist mit einem Hebel um den Faktor zwei an die Bewegungen des Leitindex DAX geknüpft. Im Rahmen der Erweiterung der Indexfamilie wird der LevDAX Index deshalb zukünftig auch unter dem Namen
LevDAX x2 laufen. Eine Bewegung im DAX Index wird von LevDAX x2 demnach doppelt, von LevDAX x4 vierfach nachvollzogen – sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen.


Als Ergänzung zum ShortDAX hat die Deutsche Börse mit ShortDAX x2 und ShortDAX x4 zwei neue Indizes für Investments in fallende Kurse aufgelegt. Die Bezeichnungen sind dabei anlog zu den LevDAX Indizes gewählt: ShortDAX x2 bedeutet eine doppelte negative Tagesperformance des DAX, ShortDAX x4 verfügt über eine Hebel um die vierfache negative Tagesperformance des DAX. ShortDAX entwickelt sich auf täglicher Basis gegenläufig zum Index DAX, steigt also DAX zum Beispiel um 5 Prozent, fällt ShortDAX um 5 Prozent und umgekehrt. Investoren, die eine negative Wertentwicklung des DAX Index erwarten oder sich kurzfristig und effizient gegen fallende Kurse absichern wollen, verfügen mit den ShortDAX Indizes über handelbare Indexprodukte.


Um einen Totalverlust zu vermeiden, haben alle gehebelten Indizes einen Schutzmechanismus: Verliert ein Index untertägig zum einem festgelegten Zeitpunkt mehr als 50 Prozent, so werden die Hebel ad-hoc angepasst und die Berechnung auf Basis des letzten DAX-Stands vor dem definierten Zeitpunkt fortgeführt. Mit den neuen Strategieindizes bietet die Deutsche Börse eine einfache Methode, um überproportional an Marktbewegungen zu partizipieren.

Insgesamt berechnet und veröffentlicht der Bereich Market Data & Analytics über 2.600 Indizes. Damit zählt die Deutsche Börse zu den bedeutendsten Indexanbietern weltweit. Zudem erstellt, verteilt und vermarktet Market Data & Analytics unabhängige Kapitalmarktinformationen wie Kursdaten, Handelsstatistiken sowie Informationen für die Back-Office Bereiche von Banken und Finanzinstituten. Der Bereich Market Data & Analytics steht mit seinem innovativen Produktangebot für höchste Transparenz, Zuverlässigkeit, Präzision und Integrität.


Ähnliche Artikel

Deutsche Börse: Grenke AG rückt in MDAX auf

Webmaster

Deutsche Börse beschließt Regeländerungen für Indizes MDAX, SDAX und TecDAX

Falco64

Barclays erwirbt Lizenzen für zwei EURO iSTOXX 50 ESG Focus-Indizes

Falco64