ETFWorld.de
Image default

04/09/2009 Deutsche Börse entscheidet über Index-Zusammensetzungen

Die Deutsche Börse hat am Donnerstag über Veränderungen in ihren Aktienindizes DAX®, MDAX®, SDAX® und TecDAX® mit Wirkung zum 21. September 2009 entschieden…

Infineon wird in DAX aufgenommen und ersetzt die Aktie von Hannover Rück. Die Herausnahme von Hannover Rück erfolgt im Rahmen der regulären Überprüfung, da die Aktie hinsichtlich ihres Börsenumsatzes die Kriterien für einen Verbleib im DAX Index nicht mehr erfüllt.

Die Aktie der Hannover Rück wird in MDAX aufgenommen, Arcandor verlässt den Index aufgrund der Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Außerdem steigt die Aktie der Aareal Bank in MDAX auf, Hypo Real Estate scheidet aus dem Index aus. Des Weiteren ersetzt die Aktie von BayWa die Aktie von Kuka in MDAX.

In SDAX werden die Aktien von Kuka und Hypo Real Estate aufgenommen und ersetzen die Aktien von der Aareal Bank und BayWa, die in MDAX wechseln.

Dialog Semiconductor, Manz Automation und Drillisch steigen in TecDAX auf, Infineon, Singulus Technologies und Solon werden aus dem Index herausgenommen.

Der nächste Termin für die Überprüfung der Aktienindizes ist der 3. Dezember 2009.

Quelle: ETFWorld.de – Deutsche Börse

Articoli Simili

Deutsche Börse: Grenke AG rückt in MDAX auf

Webmaster

Deutsche Börse beschließt Regeländerungen für Indizes MDAX, SDAX und TecDAX

Falco64

Barclays erwirbt Lizenzen für zwei EURO iSTOXX 50 ESG Focus-Indizes

Falco64