ETFWorld.de
GRAFICO2

Aktien-ETNs mit Bottom-up-Ansatz, Marktführerschaft sowie mit Schwerpunkt auf alternde Bevölkerung

Erstmals sind Exchange Traded Notes des Emittenten Société Générale über Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Das Produktangebot umfasst zum Handelsstart drei ETNs…

Deutsche Boerse


Mit dem „SG Tracker on SGIXCEOV Index“ erhalten Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von europäischen Aktien zu partizipieren, die anhand eines „Bottom-up-Ansatzes“ ausgewählt werden. Der Index umfasst unterbewertete Unternehmen, die aber wegen solider Corporate-Governance-Prinzipien ein starkes Erholungspotential aufweisen. Dem ETN liegt der „SGI CEO Value-Index“zugrunde.

Der „SG Tracker on SGIXWC Index“ bietet ein Engagement in große Unternehmen, die mit einem Marktanteil von über 40 Prozent eine führende Position in ihren jeweiligen Märkten einnehmen. Der Referenzindex enthält 25 Aktien von Unternehmen, die aus den 500 nach Marktkapitalisierung weltweit größten Unternehmen ausgewählt werden. Die maximale Gewichtung beträgt 50 Prozent pro Land, 25 Prozent pro Industriesektor sowie 10 Prozent bei einzelnen Indexbestandteilen. Der ETN basiert auf dem „SGI World Champion Index.“

Mit dem „SG Tracker on SGIXESE Index“ können Anleger an der Wertentwicklung von Unternehmen partizipieren, deren Geschäft durch den zunehmenden Anteil der „alternden Bevölkerung“ positiv beeinflusst wird. Dabei werden sowohl europäische Aktien als auch Aktien, die an europäischen Börsen gelistet sind und deren Umsatz größtenteils in Europa erzielt werden, betrachtet. Der zugehörige Index heißt „SGI European Silver Economy.“

Société Générale ETNs

ISIN

Xetra Code

Laufende Kosten

SG Tracker on SGIXCEOV Index

DE000ST0AWF9

42G3

0,40%

SG Tracker on SGIXWC Index

DE000ST0AWH5

42G5

0,40%

SG Tracker on SGIXESE Index

DE000ST0AWG7

42G4

0,40%

Source: ETFWorld

Ähnliche Artikel

Neue VanEck Bitcoin-ETN

Redaktion

iShares kotiert 6 Europäische Sektorindizes ETFs

Redaktion

Neuer L&G-ETF auf Xetra: Erneuerbare Energien weltweit

Redaktion