ETFWorld.de
Börse Stuttgart 2

Börse Stuttgart setzt im Juni rund 7,8 Milliarden Euro um

Handelsvolumenbei Anlageprodukten und Anleihen steigt gegenüber dem Vormonat.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Im Juni 2021 hat die Börse Stuttgart nach Orderbuchstatistik rund 7,8 Milliarden Euro umgesetzt.

Der Hauptanteil des Umsatzesan der Börse Stuttgartentfiel auf verbriefte Derivate. In dieser Anlageklasse belief sich das Handelsvolumen im Juni auf rund 3,2 Milliarden Euro. Der Umsatz mit derivativen Hebelprodukten lag bei rund 2,2 Milliarden Euro. Auf derivative Anlageprodukte entfielenim Juni über 980 Millionen Euro –ein Zuwachs um rund 13Prozent imVergleich zum Vormonat.

Im Aktienhandelbelief sich der Umsatzan der Börse Stuttgartim Juni auf über 2 Milliarden Euro. Dabei betrug der Umsatz mitInlandsaktien und mit Auslandsaktien jeweils übereine Milliarde Euro. Damit stieg der Umsatzim Aktienhandel in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 11 Prozent.

Im Handel mit Exchange-Traded Productswurden im Junian der Börse Stuttgart rund 1,5 Milliarden Euro umgesetzt. Investmentfondsanteile trugen rund 177 Millionen Euro zum Handelsvolumen bei.

Der Umsatz im Anleihehandel belief sichim Juniauf über 929 Millionen Euro und stieg somit im Vergleich zum Vormonat um rund 35 Prozent. Dabei machten Unternehmensanleihen mit über 525 Millionen Euro den größten Teil des Handelsvolumens aus.

Quelle: ETFWorld.de

Ähnliche Artikel

Deutsche Börse: Kassamarkt-Umsatzstatistik für September

Redaktion

Deutsche Börse: Kassamarkt-Umsatzstatistik für August

Redaktion

Deutsche Börse: Kassamarkt-Umsatzstatistik für Juni

Redaktion