ETFWorld.de

Börse Stuttgart setzt im Mai rund 6,3 Milliarden Euro um

Handelsvolumen bei verbrieften Derivaten, Anleihen und Exchange-Traded Products über Vormonatsniveau…

Im Mai 2019 setzte die Börse Stuttgart nach Orderbuchstatistik rund 6,3 Milliarden Euro um. Damit lag das Handelsvolumen um 13 Prozent über dem Umsatz des Vormonats.

Der Hauptanteil des Umsatzes entfiel auf verbriefte Derivate. In dieser Anlageklasse belief sich das Handelsvolumen im Mai auf über 2,8 Milliarden Euro – knapp 34 Prozent mehr als im Vormonat.

Der Umsatz mit derivativen Hebelprodukten stieg gegenüber April um rund 66 Prozent auf rund 1,7 Milliarden Euro.

Mit derivativen Anlageprodukten wurden rund 1,2 Milliarden Euro umgesetzt. Im Aktienhandel lag der Umsatz mit knapp 1,5 Milliarden Euro in etwa auf dem Niveau des Vormonats.

Mit Inlandsaktien wurden im Mai rund 1,1 Milliarden Euro umgesetzt, mit Auslandsaktien rund 420 Millionen Euro.

Der Umsatz im Anleihehandel belief sich auf insgesamt über 885 Millionen Euro, was einem Plus von 2 Prozent gegenüber dem Vormonat entspricht.

Dabei machten Unternehmensanleihen mit rund 621 Millionen Euro den größten Teil des Handelsvolumens aus.

Im Handel mit Exchange-Traded Products belief sich der Orderbuchumsatz auf 987 Millionen Euro – ein Plus von rund 24 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Mit Investmentfondsanteilen wurden im Mai rund 131 Millionen Euro umgesetzt.

Quelle: ETFWorld.de

Ähnliche Artikel

Börse Stuttgart setzt im November rund 6,1 Milliarden Euro um

Webmaster

Deutschen Börse : Kassamärkte setzen im November 126,7 Mrd. Euro um

Webmaster

Deutschen Börse. Kassamärkte setzen im Oktober 135,4 Mrd. Euro um

1admin