ETFWorld.de

Boost US Large Cap ETPs bilden den S&P 500 Index ab

Boost, ein auf Short and Hebel (S&L) Exchange Traded Products spezialisierter europäischer Anbieter, wechselt beim zugrunde liegenden Index für seine Exchange Traded Products vom Russell 1000 Index zum S&P 500® und trägt damit der Ausrichtung seiner ETPs auf US Large Caps Rechnung….

 
{loadposition notizie}

Nik Bienkowski, Co-CEO von WisdomTree Europe


 Die durch die ETPs von Boost abgebildeten US-Indizes belaufen sich auf 56 Mio. US Dollar im Nominalwert, was einer Zunahme von 28% im Juli entspricht.

Handelsvolumina der ETPs von Boost erreichen neuen Höchstwert im Juni mit einem nominalen Handelsvolumen von mehr als 3 Mrd. US Dollar.

Boost bietet 67 ETPs, welche die wichtigsten Benchmarks in Aktien, Fixed Income, Währungen und Rohstoffen abbilden, einschließlich zahlreicher nicht gehebelter Exchange Traded Commodities.

WisdomTree Europe, ein Anbieter von Exchange Traded Funds und Exchange Traded Products sowie über das Boost ETP-Produktportfolio ausgewiesener Spezialist für Short- und Hebel-ETPs, gibt einen Wechsel bei den Indizes für seine ETPs bekannt, welche Large Caps aus den USA abbilden.

Die Veränderungen im Überblick:

23 07 15BOOST

Diese Änderungen sind das Resultat der Tatsache, dass Handelsvolumina wie auch AuM der ETPs von Boost neue Höchststände erreichten. Damit kommt zum Ausdruck, dass Investoren sich in immer größerem Umfang der ETPs von Boost bedienen, um ihre Szenarien von steigenden oder fallenden Kursen in volatilen Märkten umzusetzen. Die Umsätze mit ETPs von Boost, die an der London Stock Exchange, der Borsa Italiana und auf der deutschen Handelsplattform XETRA gelistet sind, sind in den vergangenen zwei Jahren monatlich um durchschnittlich 40% gewachsen und betragen im Juni 1,1 Mrd. US Dollar bzw. 3,3 Mrd. US Dollar (Nominalwert)1. Der Wert der 3x Short and 3x Leveraged US Large Cap ETPs von Boost hat sich in den vergangenen Monaten mehr als verdoppelt, nachdem Investoren bei den US Large Caps begonnen haben, auf fallende Kurse zu setzen. So sind 74% der Assets im 3x Short-Produkt und 26% im 3x Long-Produkt, was diesen Trend reflektiert.2

Nik Bienkowski, Co-CEO von WisdomTree Europe, kommentiert die Änderung wie folgt: “Wir freuen uns, auf die Zusammenarbeit mit einem führenden Indexanbieter wie den S&P Dow Jones Indices und einen der weltweit anerkanntesten US-Aktienindizes auf unsere Plattform zu bringen. Die Nachfrage für S&L ETPs ist in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen. Dabei legten die Produkte für 3x Short US-Aktien in diesem Monat um 100% zu, auch die Nachfrage für 3x Leverage Oil verzeichnete einen rasanten Zuwachs. Aufgrund dieser gestiegenen Nachfrage und aufgrund unseres Wechsels zum S&P 500 Index werden die Anleger der US Equity ETPs von Boost von engeren Spreads und höherer Liquidität über den gesamten Handelszeitraum an den europäischen Finanzplätzen profitieren.”

Phil Murphy, Vizepräsident von S&P Dow Jones Indices North American Equities, meint dazu: “Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit WisdomTree Investments durch die Lizenzierung des S&P 500 Aktienindex auszubauen. S&P Dow Jones Indices hat bereits eine enge Beziehung mit WisdomTree in den USA. Die Vereinbarung mit WisdomTree Europe wird die Beziehung weiter stärken.”

Produktinnovationen und der Fokus auf proaktive Information der Anleger über die Vorteile und Risiken von S&L ETPs sind die Wachstumstreiber von Boost. Darüber hinaus tragen die vielen unterschiedlichen Investmentstrategien, die sich Investoren über Boost zunutze machen können, zur vielseitigen Anwendung dieser Produkte bei. Boost hat ETPs im Angebot, die sämtliche größeren Indizes von Wertpapieren, Rohstoffen, Fixed Income und Währungen abdecken.

1 Quelle: Bloomberg, Boost per 15. Juli 2015

2 Quelle: Boost per 15. Juli 2015

Quelle: ETFWorld.de

Ähnliche Artikel

WisdomTree führt kostengünstiges Gold-ETC ein

Redaktion

Lyxor ETF kotiert 3 ETFs auf SIX

Redaktion

Neuer VanEck ETF auf Six

Redaktion