ETFWorld.de
Klein Simon DWS ETF

DWS stellt ESG-Screened Sektor-ETFs von Xtrackers für den europäischen Aktienmarkt vor

Die DWS hat eine Palette von zehn europäischen Xtrackers-Aktien-ETFs vorgestellt, die unterschiedliche Sektoren abbilden und bestimmte Kriterien im Hinblick auf Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung (Environment, Social, Governance; kurz ESG) erfüllen.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Simon Klein, Head of Passive Sales bei der DWS


Bei neun bereits existierenden Xtrackers-ETFs wurden bis zur vergangenen Woche der zugrundeliegende Index gewechselt und die Fonds bilden nunmehr ESG-Screened Indizes von MSCI ab.

Entsprechend wurden die Namen der ETFs geändert. Zusammen mit der im Juni 2021 erfolgten Auflage des Xtrackers MSCI Europe Consumer Discretionary ESG Screened UCITS ETF verfügt Xtrackers nun über eine Palette von zehn ESG-Screened Sektor-ETFs für den europäischen Aktienmarkt, die einen MSCI-Index physisch replizieren (Details in der Tabelle unten).

Die ETFs bieten Zugang zu folgenden Sektoren: Kommunikationsdienstleistungen, Verbrauchsgüter und langlebige Konsumgüter, Energie, Finanzwesen, Gesundheit, Industrie, Informationstechnologie, Versorger und Rohstoffe.

Die ETFs kombinieren die etablierte Methodologie von MSCI für ESG-Screened Indizes mit zusätzlichen Filtern, unter anderem für konventionelle Waffen. Zudem werden die Unternehmen mit den schlechtesten ESG-Ratings in der Bewertung von MSCI eliminiert[1]. Es sind die ersten europäischen ESG-Screened Aktiensektor-ETFs auf dem Markt. Sie wurden als Artikel-8-Fonds unter der Offenlegungsverordnung der Europäischen Union eingestuft.

Bisher lag die jährliche Pauschalgebühr für die europäischen Xtrackers-Aktiensektor-ETFs bei 0,3 Prozent, für die neuen ESG-Screened Xtrackers-Aktiensektor-ETFs sinkt die jährliche Pauschalgebühr auf 0,2 Prozent.

„Wir freuen uns, dass wir Investoren Xtrackers-ETFs basierend auf den ESG-Screened Indizes von MSCI für europäische Aktiensektoren anbieten können. Damit reagieren wir auf die Nachfrage von Kunden, zudem sollte die hochgradig wettbewerbsfähige Pauschalgebühr für Anleger attraktiv sein“, sagt Simon Klein, Head of Passive Sales bei der DWS.

Die DWS hat in diesem Jahr deutliche Zuflüsse von mehr als 4,4 Milliarden Euro in ESG-Xtrackers-ETFs verzeichnet (Stand Ende August, Quelle: DWS).

20-09-21 DWS ETF

[1] Laut ESG-Rating-Systematik von MSCI werden Unternehmen ausgeschlossen, die in ihrem Sektor unterdurchschnittlich einzustufen sind und es nicht geschafft haben, ESG Risiken zu managen. https://www.msci.com/our-solutions/esg-investing/esg-ratings

Quelle: ETFWorld.de

 

 

 

 

 

Ähnliche Artikel

DWS lanciert  4 Anleihen-ETFs an der Deutschen Börse

Redaktion

Dritter kohlenstoffarmer ETF von BNP Paribas Asset Management

Redaktion

WisdomTree notiert Unhedged Enhanced Commodity ex-Agriculture UCITS ETF

Redaktion