ETFWorld.de
Image default

eToro setzt Provision und Ordergebühren für Aktien und ETFs auf null

eToro, die Multi-Asset-Investmentplattform, verlangt seit heute keine Ordergebühren oder Provisionen mehr von Anlegern, die Aktien oder ETFs über die Plattform handeln….

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Dennis Austinat, Deutschland-Chef von eToro:

„Ich denke, es ist Zeit, dass sich der ‚alteingesessene Anlage-Sektor‘ revolutioniert. Einige Banken und Investmenthäuser nehmen von Kleinkunden bis zu 5 Prozent Gebühr, dies ist in der heutigen Zeit fast schon vergleichbar mit Kredithaien. Ich hoffe, dass wir mit unserer Initiative den Status quo ändern können.“

Yoni Assia, Mitbegründer und CEO von eToro, ergänzt:

„eToro wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, die Märkte für alle zu öffnen. Alle Daten zeigen, dass ‚wir‘ immer noch nicht genug investieren – vor allem in Deutschland.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, mehr Menschen dazu zu bringen, zu investieren. Die drei Haupthindernisse für Investitionen sind: die Wahrnehmung, dass es zu komplex ist; die Vorstellung, dass Sie viel Geld zum Investieren brauchen; und die Kosten.“

„Indem wir Aktien und ETFs frei von Ordergebühren anbieten, tragen wir dazu bei, die Kosten-Barriere zu überwinden.

Der Preis ist ein guter Ausgangspunkt, reicht aber allein nicht aus. Wir müssen den Menschen zeigen, wie sie in ihre Leidenschaften und die Marken investieren können, die ihnen wichtig sind, anstatt dass sie nur für deren Produkte Geld ausgeben. Wir möchten, dass sich die Leute für Investments begeistern.“

Im Gegensatz zu vielen anderen Plattformen erhebt eToro keine Verwaltungs- und Ordergebühr. Auch können Anleger bei eToro kostenlos populären Investoren folgen oder diese kopieren. Diese informieren offen über ihre Anlagestrategien und Aktienauswahl, um Neulingen zu helfen.

Yoni Assia schlussfolgert: „Investitionen sollten nicht als Privileg der Reichen angesehen werden oder als etwas, das für den Durchschnittsmenschen auf der Straße zu kompliziert ist. Bei eToro möchten wir es jedem so einfach wie möglich machen, in die Marken zu investieren, an die sie glauben.“

Quelle: ETFWorld

Articoli Simili

Drei neue J. P. Morgan-ETFs auf Xetra

1admin

Lyxor ETF kotiert 1 ETF mit fokus auf Schwellenländer

1admin

Amundi listet den kostengünstigsten physischen Gold-ETC

1admin