ETFWorld.de

Franklin Templeton Investments erweitert ETF-Plattform Franklin Libertyshares™ UM Multi-Faktor Schwellenländer UCITS ETF

Der Franklin LibertyQ Emerging Markets UCITS ETF ist der fünfte Smart Beta ETF der Plattform Franklin LibertySharesTM   …

Patrick O’Connor, Head of Global ETFs


Franklin Templeton Investments hat in Deutschland den Franklin LibertyQ Emerging Markets UCITS ETF aufgelegt, den fünften Smart Beta Fonds der hauseigenen ETF- Plattform Franklin LibertySharesTM. Der neue ETF startete am 18. Oktober an der Deutschen Börse und wird seit heute Morgen auch an der London Stock Exchange gehandelt. 

Der Fonds zielt darauf ab, auf längere Sicht höhere risikobereinigte Renditen und eine geringere Volatilität als sein Anlageuniversum, der MSCI Emerging Markets Index, zu bieten. Der ETF bildet die Wertentwicklung des LibertyQ Emerging Markets Index nach, eines intern konzipierten Index, dessen Zusammensetzung auf einem einzigartigen Ansatz zur Gewichtung von vier Faktoren – Qualität, Value, Momentum und (niedrige) Volatilität – basiert. Bei dem Fonds handelt es sich um den ersten, auf Schwellenländer ausgerichteten Smart Beta UCITS ETF in Europa, der alle vier dieser Faktoren berücksichtigt. Er zielt auf hochwertige Schwellenländer-Aktien mit attraktiver Bewertung ab. Dabei kommt der Faktor Momentum zum Einsatz, um Anlagetrends zu identifizieren und so genannte „Value Traps“ zu vermeiden. Der Faktor (niedrige) Volatilität soll überdies eine defensive Positionierung zum Schutz vor Wertverlusten bieten.

Patrick O’Connor, Head of Global ETFs, kommentiert: „Unserer Ansicht nach bieten Schwellenländer mit die attraktivsten Anlagechancen, die heute auf den Aktienmärkten zu finden sind. Viele Investoren suchen bei einer Investition in diese Märkte nach Strategien, die das Verlustrisiko möglichst minimieren. Unser MultiFaktor-Ansatz hat zum Ziel, interessante Investitionsmöglichkeiten innerhalb der Schwellenländer herauszufiltern. Zugleich bietet er breite Diversifizierung hinsichtlich der Faktoren, woraus sich ein möglicherweise weniger volatiles Renditeprofil ergibt.“ 

Reinhard Berben, Geschäftsführer von Franklin Templeton in Deutschland, kommentiert: „Die Schwellenländer stehen bei Franklin Templeton seit Jahrzehnten im Fokus. Wir freuen uns, dass wir nun auch eine rein quantitative Strategie im ETF-Mantel anbieten können.“   

 Zu der Reihe Franklin LibertyQ Smart Beta UCITS ETF3 gehören mittlerweile fünf Fonds, darunter drei MultiFaktor-Aktienfonds mit speziellem Schwerpunkt auf Qualitätsaktien: 

  • Franklin LibertyQ Emerging Markets UCITS ETF (neu)
  • Franklin LibertyQ Global Equity SRI UCITS ETF
  • Franklin LibertyQ U.S. Equity UCITS ETF

Und zwei ertragsorientierte Fonds, die in Aktien mit hohen und beständigen Dividendenerträgen investieren: 

  • Franklin LibertyQ Global Dividend UCITS ETF
  • Franklin LibertyQ European Dividend UCITS ETF

Der Franklin LibertyQ Emerging Markets UCITS ETF wird seit Mittwoch, 18. Oktober, an der Deutschen Börse in Euro und ab heute, 19. Oktober, an der London Stock Exchange in Pfund gehandelt, ebenso wie in der jeweiligen Basiswährung des Fonds.

Fund Name : Franklin LibertyQ Emerging Markets UCITS ETF 

ISIN : IE00BF2B0K52

Xetra Ticker  EUR : FLXE

Quelle: ETFWorld

Ähnliche Artikel

ETC Group listet Low Cost Bitcoin Cash ETP

Redaktion

VanEck listet drei neue Krypto-ETNs an Deutscher Börse Xetra

Redaktion

DWS stellt ESG-Screened Sektor-ETFs von Xtrackers für den europäischen Aktienmarkt vor

Redaktion