ETFWorld.de
Gold

Gold: Abwärtstrend bleibt intakt!

Gold: Auch in der letzten Woche ist es den Rohstoff-Spekulanten nicht gelungen dem Abwärtstrend auf der Tagesebene ein Ende zu bereiten. …

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Chmaj Martin GKFX


Die Shorties bleiben somit weiterhin im Vorteil und dürften bei der weiteren Kursentwicklung eine gewichtige Rolle spielen.

16-12-19 GoldCharttechnik:

Der Kurs hat erneut versucht die Erholungsbewegung im Tageschart auszudehnen, um in der finalen Ausführung das Hoch bei 1.478 US-Dollar anzugreifen. Doch dieses Unterfangen ist den Bullen mal wieder missglückt, denn die Widerstandszone war einfach nicht zu überwinden. Nach mehreren Anläufen haben die Spekulanten am letzten Donnerstag das Feld den Bären überlassen. In der logischen Konsequenz fiel der Goldpreis auf die Marke von 1.464 USD. Das Edelmetall notiert zudem nach wie vor unter der Wolke, was ebenfalls negativ zu bewerten sei.

Trading-Idee:

Aufgrund der aktuellen Chartkonstellation ist es momentan relativ schwierig im Stundenchart ein Positionsaufbau in Erwägung zu ziehen. Aus diesem Grund empfehle ich in den Tagesmodus zu schalten und dort das Hoch bei 1.478 USD im Auge zu behalten. Die übergeordneten Etappenziele (Tageschart) liegen im Anschluss eng beieinander: 1.450 USD/1.445 USD. 

Quelle: ETFWorld.de

Ähnliche Artikel

Gold : Goldpreis im Korrekturmodus!

Redaktion

Gold : Kursfeuerwerk zum Jahresauftakt

Redaktion

Gold: Eine weitere Abwärtswelle droht!

Redaktion