ETFWorld.de
Gold

Gold: Eine weitere Abwärtswelle droht!

Gold: Auch in der vergangenen Woche konnte das Edelmetall keine Änderung des vorherrschenden Trends herbeiführen. Die Shorties bleiben also weiter im Vorteil, ein Ende der Abwärtsbewegung ist nicht zu sehen……

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Chmaj Martin GKFX


Charttechnik:

09-12-19 GoldDe Kurs hat versucht die Erholungsbewegung im Tageschart auszudehnen, um im nächsten Schritt das Hoch bei 1.478 US-Dollar anzugreifen.

Doch dieses Unterfangen ist den Bullen nicht wirklich geglückt, denn die Widerstandszone war einfach nicht zu überwinden. Nach mehreren Anläufen haben die Spekulanten am Freitag die Flinte ins Korn geworfen und den Bären das Feld überlassen. Der Goldpreis fiel wie ein Stein auf die Marke von 1.460 USD.

Trading-Idee:

Aufgrund der aktuellen Chartkonstellation würde ich im Stundenchart auf zwei relevante Punkte achten. Unter dem Tief bei 1.458 USD kann ein klassischer Trendhandel praktiziert werden und im Bereich von 1.480 USD wäre ein Aufbau tief aus der Korrektur heraus empfehlenswert. Bei der ersten Variante sollte die Korrektur nicht zu groß ausfallen – maximal 1.466 USD.

Quelle: ETFWorld

 

 

 

Ähnliche Artikel

Gold : Goldpreis im Korrekturmodus!

Redaktion

Gold : Kursfeuerwerk zum Jahresauftakt

Redaktion

Gold: Abwärtstrend bleibt intakt!

Redaktion