ETFWorld.de
Gold

Gold : Goldpreis im Korrekturmodus!

Gold: Die letzte Handelswoche haben die Bullen definitiv dominiert. Eine Feinunze erreichte in der Spitze die Marke von 1.611 US-Dollar und markierte somit den neuen Höchststand seit sieben Jahren. .…

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Chmaj Martin GKFX


Die Verweildauer dort oben war allerdings nur von kurzer Natur, und so wurde folgerichtig eine Korrekturphase eingeleitet, die bis zum Wochenausklang im Bereich von 1.540 USD endete.

13-01-2020 GOLDCharttechnik:

Die Konsolidierungsphase in der untergeordneten Zeiteinheit dürfte unterhalb von 1.540 USD in die nächste Runde gehen. Wir rechnen anschließend mit einem Abverkauf an die 1.500 und dann mit einer Erholungsbewegung. Sollte es allerdings den Shorties nicht gelingen sich durchzusetzen, wäre das Abwärtsszenario deutlich oberhalb von 1.563 USD dahin.

Im Big-Picture ist gar ein Rücksetzer bis zum Level bei 1.445 USD möglich. Spätestens hier müssten die Longis aber wieder zupacken und die Aufwärtsbewegung aufnehmen. Das Anlaufziel auf der Oberseite ist natürlich das Hoch bei 1.611 USD.

Quelle: ETFWorld.de

Ähnliche Artikel

Gold : Kursfeuerwerk zum Jahresauftakt

1admin

Gold: Abwärtstrend bleibt intakt!

1admin

Gold: Eine weitere Abwärtswelle droht!

1admin