ETFWorld.de

Invesco legt kostengünstige ETFs auf Floating Rate Notes auf

Invesco bringt drei neue ETFs für Investoren, die ein passives Investment in variabel verzinslichen Schuldverschreibungen (Floating Rate Notes, FRNs) wünschen, an den Markt……

Paul Syms , Head of EMEA ETF Fixed Income Product Management bei Invesco


Diese Anlageklasse ist bei Investoren, die sich Sorgen über steigende Zinsen machen, zunehmend gefragt. 2017 flossen 20% der Zuflüsse in europäische Zins-ETFs in FRN ETFs – im ersten Quartal 2018 waren es 55%.[1] 

Paul Syms, Head of EMEA ETF Fixed Income Product Management bei Invesco, erläutert: „Besonders attraktiv könnten diese ETFs unserer Ansicht nach für Investoren sein, die mit steigenden Anleiherenditen rechnen oder auch nur eine defensive Zinspositionierung wünschen. Floating Rate Notes zahlen keinen Festzins, sondern einen Coupon, der an einen festgelegten Referenzzinssatz gekoppelt ist. Beispielsweise könnte eine FRN eine Verzinsung von LIBOR plus 0,70% bieten. Steigt der LIBOR, erhöht sich auch der Coupon*.” 

Die neuen ETFs zielen auf eine Rendite, die der des jeweiligen Referenzindex abzüglich Gebühren entspricht, und tätigen dazu physische Anlagen in die Basiswerte des Index. Die Indizes basieren auf den geläufigen Bloomberg Barclays FRN Indizes in USD und EUR, wurden aber in mehrerer Hinsicht leicht optimiert. Die Anleihen im Index müssen aus Liquiditätsgründen ein Emissionsvolumen von mindestens 500 Millionen US-Dollar (oder 500 Millionen Euro) vorweisen, werden zweieinhalb Jahre nach dem Emissionsdatum aus dem Index entfernt, um sicherzustellen, dass sie immer noch aktiv gehandelt werden, und müssen zum Emissionszeitpunkt eine Restlaufzeit von mindestens 2,5 Jahren aufweisen.

Syms‘ Fazit: „Wir sind überzeugt, dass sich selbst durch einfache Optimierungen eines geläufigen FRN Index potenziell überlegene Ergebnisse für Investoren erzielen und derartige Indizes zudem effizienter replizieren lassen. Nachdem wir Ende letzten Jahres unsere breit ausgerichteten ETFs auf Investment-Grade-Anleihen und Hartwährungsanleihen der Schwellenländer an den Markt gebracht haben, bauen wir unser Angebot an kostengünstigen, passiven Anleihen-ETFs mit diesen neuen Produkten weiter aus.“

Name des ETF

Bloomberg-Code

Börse

Handelswährung

Laufende Gebühren (p.a.)

Invesco USD Floating Rate Note UCITS ETF

UFLT LN

LSE

USD

0,10%

Invesco USD Floating Rate Note UCITS ETF – EUR hedged

UFLE GY

Xetra

EUR

0,12%

Invesco EUR Floating Rate Note UCITS ETF

EFNT GY

Xetra

EUR

0,12%

 

[1] Quelle: Morningstar. * Bitte beachten Sie, dass sich der Coupon zum Datum des nächsten Zurücksetzens ändert.

Source: ETFWorld

Ähnliche Artikel

Fidelity kotiert neuer Active-ETF

Redaktion

Neue VanEck Bitcoin-ETN

Redaktion

iShares kotiert 6 Europäische Sektorindizes ETFs

Redaktion