ETFWorld.de

Kassamarkt-Umsatz legt im März zu –

Xetra-Auktionen wichtiges Zugpferd……..

 {loadposition notizie}

Deutsche Bank AG ist umsatzstärkste DAX-Aktie.

Der Umsatz an den Kassamärkten der Deutsche Börse ist mit 135,7 Mrd. Euro im März deutlich gestiegen und hat den Vorjahresmonat mit 120,9 Mrd. Euro übertroffen. Erheblich dazu beigetragen haben die täglichen Auktionen im Xetra-Handel, die zur Eröffnung, am Mittag und zu Handelsende stattfinden. Am 17. März, einem Verfallstag an den Terminmärkten, betrug der in den Auktionen erzielte Orderbuchumsatz sogar 52 Prozent vom gesamten Tagesvolumen. Davon entfielen auf die Schlussauktion um 17.30 Uhr 43 Prozent des Tagesumsatzes. Die Xetra-Auktionen werden von Handelsteilnehmern vor allem für großvolumige Aufträge genutzt, da die Liquidität im Orderbuch gebündelt wird und damit besonders hoch ist.

Vom Gesamtumsatz an den Kassamärkten entfielen 123,6 Mrd. Euro auf den Xetra-Handel, der durchschnittliche Xetra-Tagesumsatz lag damit bei 5,4 Mrd. Euro. 4,3 Mrd. Euro Umsatz wurden am Handelsplatz Börse Frankfurt erzielt und 7,8 Mrd. Euro an der Tradegate Exchange.

Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra war im März die Deutsche Bank AG mit 7,4 Mrd. Euro. Bei den MDAX-Werten lag die Covestro AG mit 1,4 Mrd. Euro Umsatz vorn. Im Aktienindex SDAX führte Rocket Internet SE mit 166 Mio. Euro und bei den TecDAX-Werten Wirecard AG mit 579 Mio. Euro.

Auf der elektronischen Handelsplattform Eurex Bonds wurde im März vorwiegend mit Staatsanleihen ein Volumen von 5,7 Mrd. Euro gehandelt, im Vorjahresmonat waren es 8,1 Mrd. Euro.

Quelle: ETFWorld.de

Ähnliche Artikel

Deutschen Börse: Kassamarkt-Umsatzstatistik für Oktober

Redaktion

Deutschen Börse: Kassamarkt-Umsatzstatistik für Mai

Redaktion

Börse Stuttgart setzt im April rund 9 Milliarden Euro um

Redaktion