ETFWorld.de
Denoiseux Vincent Lyxor ETF Money Monitor

Lyxor ETF Money Monitor : Starke Zuflüsse in Unternehmensanleihen

Lyxor ETF Money Monitor – Mai 2020: Unterstützung seitens der Zentralbanken befeuert Zuflüsse in Unternehmensanleihen …

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Vincent Denoiseux, Leiter des Bereichs ETF Resarch and Solutions bei Lyxor Asset Management


Trotz positiver Entwicklung der Indizes: Aktienfonds und -ETFs verzeichnen im Mai weniger Nettoneugelder als erwartet

ESG-ETFs verzeichnen im bisherigen Jahresverlauf Rekordzuflüsse von über 10 Milliarden Euro

Durch die allmähliche Aufhebung der Lockdown-Maßnahmen und die Wiederaufnahme der Wirtschaftsaktivität setzte sich die beginnende Markterholung aus dem April 2020 für die meisten Anlageklassen auch im Mai fort. Festverzinsliche Wertpapiere verzeichneten besonders starke Zuflüsse in Unternehmensanleihen (+38 Milliarden Euro).

Befeuert wurde diese Dynamik durch die Unterstützung der Zentralbanken. So auch durch die Fed, die durch ETFs Unternehmensanleihen auf dem Sekundärmarkt erwarb und damit zugleich für eine weitere Verengung der Spreads sowohl in Europa als auch in den USA sorgte.

Rentenfonds und Renten-ETFs verzeichneten im Mai 38 Milliarden Euro Zuflüsse. Davon entfielen 31,8 Milliarden Euro auf offene Fonds und 6,2 Milliarden Euro auf ETFs.

Bei den EUR-Anleihen waren Unternehmensanleihen die Anlage der Wahl, während Investoren in US-Anlagen auf High-Yield-Emittenten setzten. Die Emerging Markets nahmen im Vergleich zum April mit 0,4 Milliarden Euro Zuflüssen in ETFs wieder leicht zu. Lokalwährungsanleihen blieben weiterhin unbeliebt und sorgten für 0,1 Milliarden Euro Abflüsse aus Emerging-Markets-Anleihefonds. Geldmarktfonds verzeichneten im Mai ein Plus von 34,1 Milliarden Euro. Davon waren 34,6 Milliarden Euro auf offene Fonds zurückzuführen. Das Ergebnis wurde durch Abflüsse von Geldmarkt-ETFs in Höhe von 0,5 Milliarden Euro leicht geschmälert. Anleger vertrauten hauptsächlich auf den US-Dollar (rund 20 Milliarden) und zogen ihre Gelder aus Euro-Anlagen eher zurück.

Aktienfonds und Aktien-ETFs flossen im Mai mit insgesamt 9,3 Milliarden Euro an Netto-Neugeldern weniger zu als die positive Entwicklung ihrer zugrunde liegenden Indizes erwarten ließ.

Aktienfonds verzeichneten ein Plus von 10,1 Milliarden Euro, während Aktien-ETFs Abflüsse von 0,8 Milliarden Euro hinnehmen mussten. Die Zuflüsse waren mit einem Zugewinn von 13,6 Milliarden Euro vor allem auf den globalen Sektor zurückzuführen. Europa hingegen schwächelte mit Abflüssen in Höhe von 2,5 Milliarden Euro fast genauso so sehr wie die Emerging Markets (-2,7 Milliarden Euro), während die USA einen leichten Zuwachs von 0,9 Milliarden Euro verzeichnen konnten. Auf globaler Sektor-Ebene erfreute sich die Technologie (+4,1 Milliarden Euro) weiterhin an Beliebtheit, dicht gefolgt von Healthcare. Der Finanz-Sektor musste -1 Milliarde Euro Verluste hinnehmen. Fonds und ETFs des europäischen Aktiensektors sammelten 0,7 Milliarden Euro Netto-Neugelder. Der Technologiesektor in Europa führte das Feld mit 0,2 Milliarden Euro Zuflüssen an, während der Immobiliensektor in Europa mit -0,1 Milliarden Euro die größten Abflüsse verzeichnete.

Smart Beta-ETFs erlitten erneut Abflüsse in Höhe von einer Milliarde Euro von Aktien-ETFs.

Damit verzeichnen sie die größten jährlichen Abflüsse seit fünf Jahren (-4,1 Milliarden Euro im bisherigen Jahresverlauf). Die Nachfrage bei Edelmetallen hielt weiter an. Rohstofffonds und börsengehandelte Produkte (ETPs) sammelten insgesamt 3,3 Milliarden Euro, davon stammen 0,2 Milliarden Euro aus offenen Fonds und 3,1 Milliarden Euro aus Rohstoff-ETPs.

ESG-ETFs nahmen auch im Mai weiter zu (+2,4 Milliarden Euro) und verzeichnen damit auf Jahressicht einen neuen Rekord (+10,6 Milliarden Zuflüsse).

Aktien-ESG-ETFs legten um 1,6 Milliarden Euro zu, während festverzinsliche ESG-ETFs Netto-Neugelder von 0,8 Milliarden Euro einnahmen.

Quelle : ETFWorld.de

 

 

Ähnliche Artikel

Amundi ETF: Globale und europäische Mittelzuflüsse Mai 2020

Falco64

BlackRock ETP Landscape : Mai 2020

Falco64

Lyxor ETF Money Monitor : Zuflüsse stehen im Zeichen der Erholung

Falco64