ETFWorld.de

Ossiam Japan Minimum Variance ETF mit Währungsabsicherung auf Xetra gestartet

ETF bildet die Wertentwicklung der liquidesten japanischen Unternehmen mit geringer Varianz ab

 

Ein neuer Aktienindexfonds des Emittenten Ossiam ist seit Mittwoch, 9. März, im XTF-Segment der Deutschen Börse über Xetra und Börse Frankfurt handelbar.

ETF-Name: Ossiam Japan Minimum Variance NR – UCITS ETF Hedged Index 1C (EUR)

Anlageklasse: Aktienindex-ETF

ISIN: LU1254453902

Gesamtkostenquote: 0,65 Prozent

Ertragsverwendung: thesaurierend

Benchmark: Japan Minimum Variance Euro Hedged Index

Mit der neuen Anteilsklasse des Ossiam Japan Minimum Variance ETF erhalten Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung der liquidesten japanischen Aktienunternehmen des S&P/TOPIX 150 Index zu partizipieren und dabei von der Währungsabsicherung des Yen gegenüber dem Euro zu profitieren. Die Auswahl der im Referenzindex enthaltenen Unternehmen erfolgt mit dem Ziel, die erwartete Volatilität zu minimieren.

Dabei werden die Einzelwerte nach der historischen Volatilität sowie ihrem Korrelationsniveau ausgewählt und gemäß einem Optimierungsverfahren gewichtet.

abei darf eine einzelne Aktie nicht stärker als mit 4,5 Prozent im Index vertreten sein. Einzelne Sektoren dürfen einen Anteil von 20 Prozent nicht überschreiten.

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.132 Exchange Traded Funds. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 16 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Quelle: ETFWorld.de

Ähnliche Artikel

iShares kotiert 6 Europäische Sektorindizes ETFs

Redaktion

Neuer L&G-ETF auf Xetra: Erneuerbare Energien weltweit

Redaktion

Neuer Amundi ESG ETF auf Xetra

Redaktion