ETFWorld.de
Kuhn Stefan SPDR ETFs

SPDR Strategie Espresso: Size oder Value?

SPDR Strategie Espresso: Size oder Value? In einer sich erholenden Wirtschaft können Anleger von beidem profitieren
Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


SPDR Strategie Espresso: 24. März 2021


Kuhn Stefan SPDR ETFs


  • Kleinere Aktien (nach Marktkapitalisierung) haben die Aktienmarktrallye im bisherigen Jahresverlauf in allen wichtigen Regionen, vor allem aber in den USA und Europa, angeführt.
  • Mit der Wiedereröffnung der Unternehmen im Jahr 2021 sollten Small-Cap-Aktien von ihrer Sensitivität gegenüber der Realwirtschaft und der stärkeren Fokussierung auf das Inland profitieren.
  • SPDR® ETFs bieten Anlegern ein komplettes Spektrum an Engagements in Small-Cap-Aktien, einschließlich value-gewichteter Small-Cap-Strategien für die US-amerikanischen und europäischen Aktienmärkte.

Small-Cap-Unternehmen: überdurchschnittliche Performance in 2021

Die globalen Aktienmärkte hatten einen starken Start ins Jahr 2021, wobei alle wichtigen regionalen Indizes gegen Ende des ersten Quartals im Plus notieren. Während ein Großteil der Schlagzeilen am US-Markt den FAANG-Aktien mit Megakapitalisierung gewidmet ist, haben sich die Indizes, die sich auf Aktien mit geringer Marktkapitalisierung („Cap“) konzentrieren, am besten entwickelt.

In den USA hat der Russell 2000 Index – der aus Aktien mit einer Marktkapitalisierung von weniger als 10 Mrd. $ besteht – eine rasante Entwicklung genommen. Im bisherigen Jahresverlauf ist der Russell 2000 insgesamt um 15,88 Prozent gestiegen. Das ist eine Outperformance von 11,25 Prozent gegenüber dem stärker beachteten S&P 500 Index, der sich aus großen und sehr großen Aktien zusammensetzt. Die europäischen Aktien haben eine ähnliche Geschichte zu erzählen. Der MSCI Europe Small Cap Index ist insgesamt um 9,06 Prozent gestiegen, was einer Verbesserung von 1,5 Prozent gegenüber dem MSCI Europe Index entspricht.

Im Jahr 2020 litten kleinere Unternehmen unverhältnismäßig stark unter den negativen Auswirkungen der globalen Pandemie, sowohl im Hinblick auf die kurzfristige Unterbrechung der Geschäftstätigkeit als auch auf die längerfristige Bedrohung der finanziellen Lebensfähigkeit. Anleger, die zum Zeitpunkt der Pandemie in einem breiten Large-Cap-Index – wie dem S&P® 500 Index – investiert waren, hätten von der Diversifizierung in Aktien wie die FAANGs (z. B. Technologiewerte, die die digitale Wirtschaft unterstützen) profitiert. Die größeren Bilanzen der Large-Cap-Aktien erlaubten es vielen auch, die niedrigen Zinsen zu nutzen, um ihre Kapazitäten zu erweitern, damit sie einer längeren Rezession der Konsumtätigkeit standhalten können. Small-Cap-Aktien hätten ebenfalls davon profitiert, allerdings in einem viel geringeren Umfang. Unterm Strich litten Small-Cap-Aktien im Allgemeinen unter tieferen Diskontierungen als Folge der globalen Pandemie. Dies änderte sich im November 2020, als wichtige Ankündigungen im Zusammenhang mit vielversprechenden Impfstoffentwicklungen dazu führten, dass sich dieser „Diskontierungseffekt“ umkehrte.

Während ein Großteil der in diesem Jahr beobachteten Small-Cap-Rallye auf eine Umkehrung des Pandemie-Abschlags zurückzuführen ist, glauben wir, dass es noch mehr Spielraum gibt. Wenn die Konjunktur wieder anzieht und sogar noch weiter ansteigt, sollte sich das traditionelle Verhalten von Small-Cap-Aktien im Aufschwung durchsetzen. Die gleichen Mechanismen, die kleinere Unternehmen auf dem Weg nach unten anfälliger gemacht haben, sollten sie auf dem Weg nach oben stärker unterstützen. Ähnlicher Rückenwind besteht für Value-Aktien, die eine ähnliche Entwicklung wie Small Caps durchlaufen haben, wenn auch in einem bescheideneren Ausmaß. Im März haben Value-Aktien begonnen, zu den Small Caps aufzuschließen, und die Anlegerstimmung deutet darauf hin, dass beide Engagements mehr Potenzial für eine Rally haben werden.

Wie man dieses Thema spielt

Anleger, die ein Engagement in Small Caps aufbauen möchten, können dies mit SPDR ETFs tun. 

SPDR® Russell 2000 U.S. Small Cap UCITS ETF
SPDR® MSCI Europe Small Cap UCITS ETF

Wie können Anleger in diesem Umfeld von Size und Value profitieren?

Europäische Anleger haben bereits begonnen, sich für das oben beschriebene Umfeld zu positionieren, wobei erhebliche Mittel in ETFs geflossen sind, die ein Engagement in den Faktoren Size (Small Caps) und Value bieten. Anleger, die ihrem Portfolio beides hinzufügen möchten, sollten einen Small Cap Value Weighted Index in Betracht ziehen, der ein signifikantes Engagement in den beiden Faktoren Size und Value bietet (siehe Abbildungen 1 USA und 2 Europa). SPDR® ETFs bieten eine Möglichkeit, diese Indizes zu spielen. 

SPDR® MSCI USA Small Cap Value Weighted UCITS ETF
SPDR® MSCI Europe Small Cap Value Weighted UCITS ETF

 


24032021 1


 

24032021 2


Quelle: Alle Performancezahlen stammen von Bloomberg Finance L.P., Stand: 19. März 2021

Quelle: ETFWorld.de


Ähnliche Artikel

SPDR Strategie Espresso: Bewertungen bleiben günstig für europäische Aktien

Redaktion

SPDR Strategie Espresso: Schwellenländeranleihen: Kampf gegen den Gegenwind des US-Dollars

Redaktion

WisdomTree: Die Renaissance der Rohstoffe

Redaktion