ETFWorld.de

TRADEWEB startet multi-dealer-plattform für europäische ETFs

0 CALCOLATRICE --

Kompetitive Preise für großvolumige Handelsanfragen…..

 

Tradeweb Markets LLC hat über Tradeweb Europe Limited, einer in Europa regulierten multilateralen Handelsplattform (MTF), einen elektronischen Markt für den Handel von europäischen börsennotierten Indexfonds (ETFs) eingeführt. Die Multi-Dealer-to-Customer-Plattform soll zur höheren Effizienz und konkurrezfähigerer Preisfindung bei außerbörslichen ETF-Geschäften beitragen. Die ETF Plattform ergänzt Tradeweb’s Produktangebot weltweit führender elektronischer Handelsplattformen für Anleihen, Derivate und weiterer Assetklassen.

Gemäß einer unabhängigen Studie des Research-Unternehmens ETFGI ist das im europäischen ETF Markt verwaltete Vermögen in den letzten 10 Jahren um durchschnittlich 39,6% pro Jahr gewachsen und erreichte im 3. Quartal 2012 ein Gesamtvolumen von 309 Milliarden US Dollar. Aufgrund der Fragmentierung des europäischen Marktes, wird ein wesentlicher Anteil dieser Anlagen außerbörslich gehandelt.

Mit der Einführung der ETF Plattform gewährt Tradeweb seinen Kunden den Zugang zu einem konsolidierten Liquiditätspool sämtlicher in Europa notierten ETFs. Durch die im Wettbewerb stehenden Market Maker erzielen Kunden optimale Handelspreise. Die ersten Umsätze belegen, dass Kunden selbst bei hohen Nominalbeträgen von sehr wettbewerbsfähigen Preisen profitieren. Dies ist ein frühes Anzeichen für die Tauglichkeit von Tradeweb’s elektronischem RFQ Handelsprotokoll im ETF-Markt. Derzeit unterstützen 11 Market Maker den Handel in ETFs auf Risikopreis, Closing NAV oder Agency Orderbasis.

„Die Plattform ermöglicht eine integrierte Auftragsverarbeitung und unterstützt weitere Funktionen, wie zum Beispiel Direction-Locking und Identifier-Matching, welche das Fehlerrisiko mindern und die Effizienz deutlich erhöhen“, erklärt Enrico Bruni, Leiter der europäischen Märkte bei Tradeweb.

„Der Nachweis, auf dem bestmöglichen Preis gehandelt zu haben, wird für unsere institutionellen Kunden immer wichtiger. Wir erwarten, dass der Best Execution Aspekt im Zuge der MiFID II Richtlinien an Wichtigkeit gewinnen wird. Unsere Plattform hilft Asset-Managern, Best-Execution Anforderungen gerecht zu werden“, kommentiert Adriano Pace, Leiter der Aktienderivate bei Tradeweb.

Mit dem von Tradeweb entwickelten RFQ-Protokoll können Kunden Anfragen an mehrere Market Maker gleichzeitig richten und die Preisquotierungen auf einen Blick vergleichen. Integrierte Verknüpfungen erleichtern die Verarbeitung von Aufträgen und reduzieren manuelle Fehlerquellen und Abwicklungsprobleme. Zudem können Kunden vor und nach den Handelstransaktionen Allokationen in Fonds oder Unterkonten durchführen. Die Plattform wurde von der britischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FSA) als multilaterales Handelssystem (MTF) zugelassen und erlaubt somit das Handeln in einem robustem und reguliertem Umfeld.

Source: ETFWorld.de

 

Ähnliche Artikel

UBS kotiert 3 ETFs handelbar in CHF

Falco64

Franklin Templeton lanciert einen ETF auf Indien

Falco64

Amun kotiert 1 ETP auf Ripple

1admin